Hygienekonzept Bundestagswahl 2021

8. September 2021

VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT-OBERMICHELBACH-TUCHENBACH
                        LANDKREIS FÜRTH

Maßnahmen im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Durchführung der Bundestagswahl 2021 unter Covid-19-Pandemiebedingungen (Stand 08.09.2021).

Für die Durchführung der Wahlen unter Pandemiebedingungen wurden jeweils Hygienekonzepte erstellt. Abhängig von der epidemischen Lage kann es zu kurzfristigen Änderungen in den Maßgaben zu Hygiene und Infektionsschutz kommen; ggfs. würden dann noch Anpassungen / Ergänzungen vorgenommen.

Für die Stimmabgabe sind die zum Zeitpunkt der Wahlhandlung jeweils gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben zu beachten. Bitte beachten Sie daher die Hinweisschilder an den Wahlräumen. Im Wesentlichen wurden folgende Festlegungen getroffen:

Für Wählerinnen und Wähler gilt grundsätzlich die Maskenpflicht. Die Maske kann zur Identifizierung kurzfristig abgenommen werden.
Der Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen Personen ist zu beachten.
Es sollen sich im Wahllokal nur so viele Wählerinnen und Wähler aufhalten, wie Wahlkabinen vorhanden sind.
Für die Handdesinfektion stehen Desinfektionsspender bereit.
Für die Laufwege im und zum Wahlraum gelten Einbahnregelungen.
Die Wählerinnen und Wähler können eigene Schreibstifte (Kugelschreiber) mitbringen. Bereitgestellte Stifte werden nach jeder Benutzung desinfiziert.
Die Wahllokale werden regelmäßig gelüftet, Kontaktflächen regelmäßig gereinigt.

Last modified: 8. September 2021

Comments are closed.