7-Tage-Inzidenz im Landkreis Fürth über 100: Änderungen für Betrieb von Schulen und Kindertageseinrichtungen

19. März 2021


Presseinformation des Landratsamtes Fürth vom 19.03.2021

Im Landkreis Fürth liegt die 7-Tage-Inzidenz am heutigen Tag bei 106,1 (Stand 19.03.2021, Quelle: RKI). Aufgrund der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung kommt es im Bereich der Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen zu folgenden Änderungen:

In allen Schulen im Sinne des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) findet ab Montag, 22.03.2021, in Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht statt.

An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen für Kinder sind geschlossen.

Regelungen zur Notbetreuung werden vom Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales im Benehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege durch Bekanntmachung erlassen. Alle weiteren Änderungen sowie genauere Informationen zu den Neuerungen sind in der amtlichen Bekanntmachung des Landkreises Fürth zu finden (Öffentliche Bekanntmachungen – Landkreis Fürth (landkreis-fuerth.de).

Diese Regelungen gelten im Landkreis Fürth vom 22.03. bis zum 28.03.2021.
Die nächste amtliche Bekanntmachung zur Bestimmung der Inzidenzeinstufung erfolgt planmäßig am 26.03.2021.

Last modified: 31. März 2021

Comments are closed.