Einführung der Gelben Tonne im Landkreis Fürth

16. September 2020

Einführung der Gelben Tonne im Landkreis Fürth zum 01.01.2021 Im Landkreis Fürth erfolgt die Sammlung der Kunststoffverpackungsabfälle zukünftig über die sog. Gelbe Tonne. Die Gelbe Tonne ist wieder verwendbar und damit ein nachhaltiges Sammelsystem. Die Verpackungsabfälle sind in der Gelben Tonne vor Wind, Wetter und Tierverbiss geschützt. Die Tonne ist bequem benutzbar. Müssen die Gelben Tonnen bestellt werden? Nein, die Tonnen werden automatisch geliefert. Die Anzahl und Größe der Tonnen bei der Erstausstattung richtet sich nach den derzeit genutzten Papierbehältern. Die Verteilung beginnt am 28.09.2020. In der Gemeinde Obermichelbach werden die Behälter in der KW 40 in der Gemeinde Tuchenbach in der KW 41 ausgeliefert. Welche Größe haben die Tonnen? Die Standardgröße der Gelben Tonne ist 240 l (vergleichbar mit der Papiertonne bei Einfamilienhäusern). Bei größeren Wohneinheiten und Mehrfamilienhäusern werden 1100 l Container aufgestellt. Die Anzahl und Größe der Behälter richtet sich nach den derzeit genutzten Papierbehältern. Wie sehen die Gelben Tonnen aus? Der Korpus der Behälter ist schwarz mit einem gelben Deckel. Auf dem Deckel sind Hinweise aufgedruckt, welche Verpackungsabfälle in der Tonne entsorgt werden dürfen. Seitlich haben die Gelben Tonnen einen weißen Adressaufkleber mit Behälternummer und Tonnengröße. Ab wann kann die Tonne benutzt werden? Die Gelbe Tonne wird erst ab dem 01.01.2021 geleert. Vorher erfolgt die Sammlung der Verpackungskunststoffe weiterhin über die Gelben Säcke. Die bekannten Verteilstellen werden bis Ende des Jahres mit Rollen Gelber Säcke beliefert. Ab 01.01.2021 gibt es keine Gelben Säcke mehr, es werden dann ausschließlich die Tonnen genutzt. Wann sind die Abfuhrtermine? Die Firma Hofmann gibt im Internet unter hofmann-denkt.de die Termine rechtzeitig bekannt. Auch die Abfallwirtschaft des Landkreises Fürth veröffentlicht die Termine für die Gelbe Tonne im Onlineabfuhrplan, Landkreismagazin und in der AbfallApp. Die Abholung der Verpackungsabfälle erfolgt 14-tägig. Was kostet die Gelbe Tonne? Die Entsorgung der Verkaufsverpackung wird wie bisher über die Dualen Systeme finanziert, die für den Handel zur Rücknahme und Verwertung dieses Abfalls gesetzlich verpflichtet sind. Der Verbraucher bezahlt bereits beim Kauf eines verpackten Produktes für die Entsorgung der Verpackung. Durch die Lieferung der Gelben Tonne entstehen keine zusätzlichen Kosten. Können auch Gewerbebetriebe eine Gelbe Tonne haben? Dies ist nur möglich, soweit es sich um sogenannte „vergleichbare Anfallstellen“ handelt, z.B. bei Gaststätten, Hotels, karitativen Einrichtungen. Wer ist Ansprechpartner bei allen Fragen zur Gelben Tonne? Dies ist die von den Dualen Systemen beauftragte Entsorgungsfirma Hofmann. Sie hat eine kostenlose Service-Hotline unter Tel. 0800 1004337 (gelbe.tonne.lk.fuerth@hofmann-denkt.de) für alle Fragen, Änderungswünsche und Anregungen zur Gelben Tonne eingerichtet. Weitere Infos sind im Internet unter hofmann-denkt.de zu finden.

Last modified: 23. September 2020

Comments are closed.