Glasfaserausbau in Obermichelbach

29. Januar 2020

Es ist nicht mehr zu übersehen, dass der Glasfaserausbau in der Gemeinde begonnen hat. Die Deutsche Glasfaser hat eine spanische Firma damit beauftragt, die Leitungsverlegung in den Straßen und Gehwegen durchzuführen. Die Hausanschlüsse selbst werden erst im Frühjahr erfolgen. Vorher, aber auch erst im Frühjahr, erfolgt eine Terminvereinbarung durch Mitarbeiter der Deutschen Glasfaser zur Hausbegehung. Erst nach Abklärung und Zustimmung des Eigentümers werden auf den Grundstücken Leitungen verlegt. Das kann durch Aufgraben erfolgen, oder aber mit sogenannten Erdraketen, mit denen die Leitungen vom Gehweg bis vor das Haus verlegt werden.

Für die Grundstücksanschlüsse muss der Gehweg in jedem Fall nochmals aufgegraben werden, deshalb wird in vielen Fällen bei den ersten Arbeiten der Gehweg nur provisorisch verschlossen. Die Gemeinde wird am Ende der Arbeiten alle Gehwege kontrollieren und abnehmen. Bei festgestellten Mängeln erfolgt eine Nachbesserung. In manchen Bereichen wird im Zuge der Arbeiten eine Gehwegsanierung durchgeführt. Dort werden Platten durch Verbundsteine ersetzt.

Als problematisch hat sich die Kommunikation erwiesen. Zur Durchführung der Arbeiten ist meist ein zeitlich befristetes Halteverbot in den Straßenzügen erforderlich, die innerhalb des angegebenen Zeitraums aufgegraben werden sollen. Vereinbart ist, dass die ausführende Firma die Anwohner rechtzeitig darüber informiert und auch entsprechende Schilder aufstellt. Gehwege, die tagsüber geöffnet werden, sollen am Abend mindestens provisorisch wieder geschlossen sein, so dass die Aus- und Einfahrt max. einen Tag behindert ist. Diese Information durch Hauswurfzettel hat nicht immer rechtzeitig geklappt und war manchmal auch nicht eindeutig zu verstehen. Die Verständigung mit den Arbeitern ist schwierig, weil sie maximal nur englisch sprechen. Wir hoffen, dass die Kommunikation besser wird, bitten aber alle Anwohner um Verständnis, dass dies vielleicht schwierig bleibt. Geplant ist, dass im August alles abgeschlossen ist.

Wir freuen uns, dass wir ein kostenloses Glasfasernetz bekommen. Ohne Beeinträchtigungen sind solche Arbeiten schlichtweg nicht möglich. Die Firmen und Mitarbeiter der Deutschen Glasfaser sind sehr kooperativ und deshalb besteht Hoffnung, dass sich das Ganze einspielt. Um Verständnis bitten wir auch die Eigentümer, die keinen Anschluss wünschen, aber trotzdem beeinträchtigt sind. Nach unseren Informationen kann übrigens ein kostenloser Anschluss immer noch beantragt werden.

Die Deutsche Glasfaser hat eine Bau-Hotline eingerichtet, die wie folgt erreichbar ist:
Deutsche Glasfaser   Tel. 02861-89060940
Mo. – Fr.             08:00 – 20:00 Uhr
Sa.                        09:00 – 15:00 Uhr

Die Mitarbeiter unseres Bauamtes erreichen Sie während der normalen Dienstzeiten unter 0911-99755-15 oder 99755-80.

Ihre Gemeinde Obermichelbach

Last modified: 29. Januar 2020

Comments are closed.